Medizinisch-pflegerische Versorgung

Nach Möglichkeit symptomfrei leben

Sie werden als Bewohner/innen im St.-Katharinen-Hospiz durch ein interdisziplinäres Team aufmerksam, liebevoll und umfassend begleitet. Auch Ihren Angehörigen und Freund/innen gilt unsere Zuwendung als Pflegende, Psychologin, Seelsorger und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Denn Sie stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit mit Ihrer Individualität als Mensch. In dieser so bedeutsamen letzten Phase Ihres Lebens sollen Sie von uns Geborgenheit, Halt, Sicherheit und Begleitung erfahren, damit auch diese Zeit von Lebensqualität und Freude geprägt sein kann. Unser Ziel ist es, allen Beteiligten eine gute letzte Lebensphase zu ermöglichen.

Unsere Hospizarbeit versteht sich als Lebenshilfe und orientiert sich an den Bedürfnissen der Betroffenen. Die Würde und Bedürfnisse von Patienten und Angehörigen (Selbstbestimmung) bestimmen unser Handeln (ergänzende Unterstützungen).

Die von uns angestrebte „Behandlungsqualität“ misst sich an der Zufriedenheit und Lebensqualität der betroffenen Personen. Die Patienten haben ein Recht darauf, möglichst schmerz- und beschwerdefrei zu sein; unsere Erfahrung in der Palliativpflege ermöglicht es uns, in jedem Einzelfall eine individuelle Begleitung und Behandlung in Zusammenarbeit mit den von Ihnen gewählten Hausärzten durchzuführen.

Hospizarbeit bedeutet bei uns Teamarbeit: ehrenamtliche Helferinnen, Pflegefachkräfte, Mediziner, Psychologin und Seelsorger/innen kooperieren und tauschen sich aus, um die gesteckten Ziele zu erreichen.

„Hospiz ist ein Ort des Lebens – Leben bis zum Tode.“  Bestandteile unserer Leistungen sind:

  • Grundpflege
  • Behandlungspflege, Symptomkontrolle inklusive Schmerztherapie
  • Psychosoziale Begleitung
  • Wohnen und Verpflegung
  • Spirituelle Begleitung

Die Pflegenden kümmern sich mit Mitgefühl um die ihnen anvertrauten Menschen. Sie achten ihre Individualität. Dies sind nicht nur die erkrankten Bewohner, sondern auch die Angehörigen und Freunde, die ebenfalls die Last der Erkrankung mit tragen.

Uns ist ganz wichtig, dass unsere Bewohner weiterhin Mitglied in ihrem sozialen Umfeld sein können. Das bedeutet, dass das Hospiz immer geöffnet ist und Ihnen als Gesprächspartner zur Verfügung steht. Wir möchten auf besondere Wünsche unserer Bewohner eingehen, ihre Lebensgewohnheiten wertschätzen. Dies schließt ein, dass in unseren Zimmern eigene Möbel mitgebracht werden können. Haustiere können - nach Absprache – ebenfalls mitgebracht werden.

Wir achten darauf, dass Ihr Tagesrhythmus eingehalten wird. Dies schließt selbstverständlich ein, dass es keine festen Zeiten des Essens gibt. Wir bemühen uns Ihre persönlichen Essenswünsche zu berücksichtigen.

Nach Wunsch veranstalten unsere Ehrenamtlichen  Erlebnisse für unsere Bewohner. Das kann ein gemeinsames Kochen mit Lieblingsgerichten sein (Reibekuchen, Waffeln etc.), das kann malen und Klavier spielen bedeuten, das kann ein Cafénachmittag für Angehörige sein und vieles mehr. Alles dient dazu, den Tagen, von denen es heißt, es seien die letzten Tage, Wochen, Monate, mehr Leben zu geben.

Anfahrt

Anfahrt

Kontakt

Telefon: 02234 276710
Fax: 02234 276713
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden