Jubiläum für den guten Zweck genutzt

Über eine unerwartete Spende hat sich jetzt das stationäre St.-Katharinen-Hospiz in der Krankenhausstraße 2 gefreut. Geschäftsleiter Thomas Mehles von der Firma Bauhaus GmbH & Co.KG West am Standort Frechen übergab einen Scheck über 2100 Euro an Einrichtungsleiterin Monika von Müller. „Aus Anlass unseres 20-jährigen Bestehens am Frechener Standort haben wir nach einem sinnvollen caritativen Zweck mit regionaler Anbindung gesucht“, sagte Mehles.

Die Entscheidung fiel schließlich auf das St.-Katharinen-Hospiz, dessen Finanzierung zu fünf Prozent aus eigenen Mitteln gestemmt werden muss. Der gesamte Erlös der Jubiläumsfeier mit dem Verkauf von Würstchen, Getränken, Kaffee und Kuchen wird nun der stationären Hospizarbeit mit der 24-Stunden-Versorgung eine willkommene Hilfe sein. Eine Erholungsterrasse mit Ausblick ins Grüne wurde bereits im vergangenen Jahr, ebenfalls mit Unterstützung großzügiger Spenden, angelegt. Jetzt steht ein Umbau an, der künftig die Unterbringung ausschließlich in Einzelzimmern gewährleisten wird. „Wir freuen uns sehr“, sagte Monika von Müller. „Nicht nur über das Geld, sondern vor allem, dass sie an uns gedacht haben!“

Information:
Das stationäre St.-Katharinen-Hospiz Frechen gibt Menschen, die keine Genesung mehr erwarten die Möglichkeit, hier bis zum Tode unter Rundumbetreuung leben zu können. Sie erhalten in wohnlicher, familiärer Atmosphäre die medizinische Grundpflege, Behandlungspflege, Symptomkontrolle inklusive Schmerztherapie sowie psychosoziale Unterstützung. Auch eine spirituelle Begleitung ist auf Wunsch gewährleistet. Angehörige werden selbstverständlich eingebunden, wenn gewünscht. Gleichsam werden diese in der oft schweren Lebenssituation des Abschiednehmens entlastet.

Ehrenamtliche engagieren sich zusätzlich, um die Tage der Bewohner mit Leben zu füllen. Gemeinsames Kochen, Malen, Musizieren und viele Aktivitäten mehr gehören zum Repertoire, das im St.-Katharinen-Hospiz Standard ist. Hinzu kommen auch besondere Konzerte im Haus und Gedenkveranstaltungen, zu denen regelmäßig zahlreiche Angehörige auch ehemaliger Bewohner immer wieder gerne kommen.

Bild: Geschäftsleiter Thomas Mehles übergab eine Spende, die aus dem Erlös des Jubiläumsimbisses anlässlich des 20-jährigen Bestehens von Bauhaus in Frechen organisiert wurde.

Anfahrt

Anfahrt

Kontakt

Telefon: 02234 276710
Fax: 02234 276713
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden